Lexikon

Abduktionsphänomen

Zunahme von Schmerz u. Muskelschwäche bei starker Gliedmaßenabduktion; z.B.der Armabduktion bei Periarthropathia humeroscapularis.

Abduktoreninsuffizienz

Funktionsschwäche abduzierender Muskeln; z.B. der Glutealmuskeln als »relative A.«, z.B. bei Hüftluxation, Coxa vara, mit positivem → Trendelenburg- Zeichen.

Abschlußplatte

die hyalinknorpelige »Deck« u. »Boden- (Grund)platte« als oberer u. unterer Wirbelkörperabschluß. Reste der embryonalen Wirbelanlage; Epiphysen für das Höhenwachstum. Die Randbereiche werden zu Randleisten. Einbrüche der Deck- u. Bodenplatten bei Osteoporose.