Vitamin D

Die immer noch beste Vitamin D Quelle ist:

1.die Sonne - nur wenn Sie jung genug sind. So etwa ab 60, 70 J. kann die Haut nicht mehr so viel Pro-Vitamin bilden. Außerdem: Wann scheint die Sonne schon mal? Und lange dürfen wir sowieso nicht in die Sonne. UV-Strahlen bilden freie Radikale, und wer will schon das Risiko eines "schwarzen" Hautkrebs eingehen?

2. Lebertran. Sie schütteln sich? weil Sie an Ihre Kindheit denken? In zunehmendem Alter sind unsere Geschmacksempfindungen nicht mehr so intensiv. Und wenn Sie dann an Ihre Gesundheit denken, dann schmeckt es. Geheimtipp: Nehmen Sie vorher ein Stück kräftigen Käse in den Mund und kauen den Lebertran zusammen mit dem Käse. Damit nehmen Sie das Mehrfache an Vitamin D auf als durch Tabletten a 1000 IE. Tabletten oder Kapseln werden häufig nur zu einem Bruchteil von dem Darm aufgenommen, belasten die Darmschleimhaut und werden nicht so einfach von Zellen eingeschleust, wie das organische Lebertran, das bioverfügbar ist.

3.Fische, enthalten Vitamin D:

Lachs

100 g

16,0 yg

Thunfisch

100 g

5,0 yg

Hühnerei

1 mittelgroßes

1,0 yg

Hartkäse

30 g

1,0 yg

Butter

10 g

0,1 yg* aus Lit. Nr. 1


zurück