Gehirn wie Kaugummi

Gehirn wie Kaugummi?

Die Gehirnstrukturen verändern sich in jeder Sekunde, wie Knetgummi, das unter stetigem Druck verformt wird. Die Zellen auch in unserem Gehirn sterben und wachsen neu in jeder Sekunde. Sie wachsen so, wie wir sie benutzen. Sie sterben ab, wie wir sie nicht benutzen. Packen wir es an:  Wievil ist 17 x 17?

Benutzen Sie einen Taschenrechner? Warum nicht mal Kopfrechnen. Sie können es danach ja mit dem Taschenrechner vergleichen. Jeden Morgen, 5 Minuten Kopfrechnen. Erstmal heimlich, später vielleicht gemeinsam mit dem Partner. Wer ist schneller?

Professor Wildor Hollmann von der Sporthochschule Köln  und sein Team konnten nachweisen, dass Ausdauersport einen positiven Effekt auf die Gehirnfunktion hat:  Er fördert die Durchblutung und regt das Wachstum von Nervenzellen an.

Die Schulklasse mit herkömmlichen Sportstunden in der Woche wurden verglichen mit einer gleichaltrigen Klasse mit doppelt so viele Sportstunden. In der Prüfung schnitten die Schüler mit mehr Sport in der Woche wesentlich besser ab. Nachgewiesen.

Sport fördert die Hirnleistung.

Packen wir es an!



zurück