Kaffee - Gedächtnis

 

 

 

2008-11-24

 

Das Kurzzeitgedächtnis wird durch Kaffee verbessert, sagt man. Studien hätten das ergeben. Das kann wohl so stehen bleiben. Das Langzeitgedächtnis wird durch einen hohen Kaffeekonsum allerdings negativ beeinflußt. Wie so?

Kaffee verbraucht in unserem Körper Vitamin B1, und dieses Vitamin ist mit für das Gedächtnis verantwortlich. "Der tägliche Kaffee und Schwarzteekonsum kann zu Gedächtnisstörungen führen", Literatur Quelle: Burgersteins Mikronährstoffe.

Auch der aktuelle Kaffeekonsum war nur bei den Frauen mit einer verbesserten Gedächtnisleistung verbunden, bei den Männern bestand kein Unterschied.


 


zurück