Yersinienarthritis

Gelenkentzündung nach einer Darminfektion durch Yersinien. Wann, nach welcher Zeit nach einer Darminfektion tritt eine Arthritis auf? Nicht selten ist die Yersinieninfektion im Darm flüchtig und wird kaum bemerkt. Nur geringe Bauchbeschwerden können darauf hinweisen. Die Schwere der Infektion ist nicht ausschlaggebend für die Schwere der Gelenkentzündung. Die Gelenkentzündung betrifft häufig Knie-, Sprung- und Zehengelenke, seltener Hand- und Fingergelenke. Die Entzündung kann auch wandern, mal hier, mal da und ist zuerst akut, heftig, mit erheblicher Schwellung und Gelenksergüssen. Auch heftige, tiefe Rückenschmerzen können auftreten. Die Diagnostik erfolgt durch Stuhluntersuchung und Untersuchungen im Blut. Die Behandlung erfolgt nicht nur mit Antibiotica, sondern auch mit NSAR, Corticoiden. Die Erkrankung kann chronisch werden, so daß umgekehrt bei einer chronischen Polyarthritis, auch z.B. Jahre zuvor, eine Yersinieninfektion die Ursache dafür gewesen sein kann.  


zurück