Paget-Syndrom, Morbus Paget

Eine besondere Form einer Knochenerkrankung mit massivem Knochenumbau. Es ist sowohl der Aufbau des Knochens wie auch der Abbau gestört. Dadurch kommt es zu Brüchen, Verformungen und Verschleiß angrenzender Gelenke bevorzugt am Becken, Oberarm, Schienbeinkopf, am Femur Wirbelkörper, Lendenwirbelsäule, auch am Schädel. Meist symptomlos, in 5 % aber auch Allgemeinsymptome oder örtliche Beschwerden: Schmerzen im Beckenbereich oder in den betreffenden Wirbelsäulenabschnitten, der Vergrößerung des Schädel, Kopfschmerzen.  


zurück