Lexikon

V
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich Lexikon die mit V beginnen!

Vitamin-D, aktuell, Nr.1

Vitamin-D, aktuell: - von der "Front". Warum von der Front? Weil das Thema Vitamin-D so wichtig ist. Wer gesund bleiben will oder gesunder werden möchte, ist mit dieser aktuellen Vitamin-D Info-Serie auf dem richtigen Weg. 1. Es gibt 100 000 000 000 000 = 100 Billionen Zellen in unserem Körper und fast jede Zelle hat sog. Rezeptoren für Vitamin-D, d.h. fast jede Zelle braucht Vitamin-D. Ein Mangel macht uns krank. 70 - 75 % der deutschen, insbesondere der Nord-deutschen Bevölkerung hat einen Mangel, Sie auch. Die Zufuhr von Vitamin-D hat einen positiven Einfluß auf fast alle chronischen Erkrankungen: Herz-Kreislauf-Krankheiten, Krebs, Diabetes, Multiple Sklerose und Depression sowie auf das Immunsystem. Lit 15

Vitaminbedarf, Vitamin D

Von der WHO (Welt-Gesundheits-Ordnung) werden viel weniger Vitamine empfohlen, als von vielen Wissenschaftlern, die bei rheumatischen Krankheiten einen viel größeren Vitaminbedarf nachgewiesen haben. Unumstritten, sogar gezielt notwendig, ist die Gabe von Vitamin D bei Säuglingen und Kleinkindern zur Verhütung der sogenannten Englischen Krankheit, der Rachitis. Siehe auch unter Vitamin D!

Vitamine

Substanzen, die ein Organismus nicht selbst bilden kann (kleine Ausnahmen gibt es), die aber lebensnotwendig sind und deswegen dem Körper zugeführt werden müssen und zwar regelmäßig. Warum? Es gibt keinen Vitaminspeicher im Körper. Im tierischen Organismus werden noch Vitamine hergestellt. Die Vitamine sind Wirkstoffe u. verhalten sich chemisch unterschiedlich. So gibt es Vitamine, die sich nur im Wasser auflösen, andere sind fettlöslich. Die Letzteren können zu einem Teil in der Leber gespeichert werden. Bei Leberschäden sowie bei Darmerkrankungen kann es zu Vitaminmangelerscheinungen kommen. Erhöhten Bedarf an Vitaminen gibt es während der Schwangerschaft, in der Stillperiode, bei hohem Alkoholkonsum (sowohl wegen der [...] Vollen Artikel anzeigen

Vitamine / Fette

Vitamine werden vom Körper nur aufgenommen und verwertet, wenn wir (fast) gleichzeitig Fette zu uns nehmen. Nicht alle. Eselsbrücke:  E d e k a , d.h. Vitamin E, D, K und A  werden in Fett gelöst. Die übrigen Vitamine wie z.B. Vitamin C und B werden in Wasser gelöst. Wenn Sie also fettarm (fettlos) essen, denken Sie bitte daran, daß Sie dann einen Vitamin Mangel bekommen können. In den Wurzelsaft läßt sich z.B. 1 Eßlöffel Olivenöl zugeben, schmeckt! Vitamin D am besten in Form von Lebertran. Da sind Omega 3 Fettsäuren gleichzeitig in großen Mengen enthalten, 1 Eßlöffel Lebertran jeden Tag, schmeckt. Noch besser, wenn Sie gleichzeitig ein Stück Käse im Mund zerkauen. Probieren Sie es aus! Was passiert, wenn Sie einen c [...] Vollen Artikel anzeigen

Voltaren®

Voltaren® (Wirkstoff Diclofenac) ist ein sogenanntes nichtsteroidales Antirheumatikum = NSAR. Dies sind entzündungs- und schmerzstillende Medikamente, die kein Cortison enthalten. Sie wirken symptomatisch, das heißt, sie verhindern keine rheumatischen Entzündungen sondern hemmen die Entzündung und lindern den Schmerz. Bei chronischen Gelenkentzündungen kombiniert man diese Behandlung deshalb häufig mit sogenannten Basistherapeutika, die die rheumatische Entzündung bereits im Entstehen verhindern sollen. Ein Nachteil der NSAR ist, daß sie die Magenschleimhaut angreifen und zu Magengeschwüren führen können. Deshalb kombiniert man sie häufig mit Medikamenten, die vor Magengeschwüren schützen sollen (sogenannter "Magenschutz").