Lexikon

S
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich Lexikon die mit S beginnen!

Sakroiliitis, auch Iliosakralarthritis

Zwischen der Beckenschaufel und der Wirbelsäule, dem Kreuzbein, liegt das Kreuzdarmbeingelenk, oder SI-Gelenk genannt, das sich bei rheumatischen Krankheiten entzünden kann. Der tiefsitzende, manchmal heftige Kreuzschmerz ist dafür typisch, häufig in den frühen Morgenstunden, die den Patienten aus dem Schlaf reißen. Im Röntgenbild gibt es bezeichnende Veränderungen, die das geschulte Auge nicht übersieht  

Salurese

Salurese ist die vermehrte Ausscheidung von Natrium, Kalium, Chlorid und Bicarbonat durch die Nieren. → Saluretika

Saluretikum/Saluretika

Saluretika sind Arzneimittel, welche die Wasserausscheidung und die Ausscheidung von Salzen: Natrium, Kalium, Chlorid und Bicarbonat steigern. Medizinisch ausgedrückt: Saluretika sind Diuretika, deren Wirksamkeit auf einer verstärkten Natriumausscheidung durch Hemmung der tubulären Natriumresorption beruht. →Salurese

Sarkoidose

Morbus Boeck ( Dermatologe aus Oslo). Es ist eine Erkrankung mit systemischem Befall der Lunge und ihrer Lymphknoten (Lungen Sarkoidose), Befall von Leber, Milz, periphere Lymphknoten. Wenn auch Gelenke mitbetroffen sind und die Haut typische rote Knoten – Erythema nodosum - aufweist, wird von einem Löfgren-Syndrom gesprochen. Häufig ist das Sprunggelenk befallen. Die Ursache dieser Krankheit wird nur vermutet, genetische also erbliche Anlage, allergische Reaktion der Synovialis der Gelenke, abnorme Reaktion auf Bakterien? Bei Befall der Lunge (Atemnot) besteht eine absolute Indikation zur Behandlung mit Cortison.  

Sauna

Hoher Blutdruck und Sauna, verträgt sich das? Darf ich in die Sauna gehen, wenn ich einen hohen Blutdruck habe? Grundsätzlich lautet die Antwort: Ja, sie dürfen. Das finnische Sprichwort gilt:"Wer zur Sauna gehen kann, der darf auch hinein-gehen." Siehe das Thema → "Blutdruck und Sauna."

Schmerzen im Muskel / Statine

Was hilft? Muskelschmerzen durch Statine = Cholesterinsenker 1. Q10 wieviel? 100 mg / Tag 2. L-Glutamin  wieviel? 2 - 5 - 10 g am Tag, je nach körperlicher Leistung* *Literaturnachweis bei Nachfrage → Muskelschmerzen durch Statine

Schmerzen Vitamin D3

Bei chronischen Schmerzen wird die Einnahme von 2000 bis 5000 I.E. Vitamin D3 empfohlen. → Literaturnachweis (R2)

Schokolade Blutdruck 5. Mai 2008

Schokolade gegen zu hohen Blutdruck: Schokoladig-süß den Blutdruck senken! Hoher Gehalt an pflanzlichen Polyphenolen in der dunklen Schokolade. Die Polyphenolgehalte anderer Sorten sind nicht annähernd vergleichbar. Polyphenole sind Stoffe, die sich vor allem in den Blättern und Randschichten von Pflanzen befinden. Dort schützen sie die Pflanze vor schädlichen Umwelteinflüssen (Freie Radikale). Weiterhin fungieren sie - ganz besonders auch in der Kakaopflanze - als Aroma- und Farbstoffe. Polyphenole besitzen eine Vielzahl gesundheitsfördernder Wirkungen: Außer den Blutdruck senkenden Wirkungen konnten den  Polyphenolen Krebs vorbeugende, antimikrobielle, antithrombotische und entzündungshemmende [...] Vollen Artikel anzeigen

Schwanenhalsdeformierung

Der Finger ist in seinem Mittelgelenk überstreckt und in seinem Endgelenk gebeugt, so daß er einem Schwanenhals gleicht. Die Ursache für diese Verformung ist das Grundgelenk des Fingers, das Schlüsselgelenk, das durch die rheumatische Entzündung zerstört ist. → Finger, typische Rheumadeformierung

Schwangerschaft und Medikamente gegen Rheuma

Was ist erlaubt, was nicht? MTX und ARAVA sind während der Schwangerschaft verboten, NSAR wie Diclofenac sind erlaubt. Siehe dazu ausführlich im "Thema des Monats!".