Lexikon

P
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich Lexikon die mit P beginnen!

Plattfuß

Fehlstellung des Fußes mit völlig aufghobenem Längsgewölbe, selten angeboren, eher erworben, z.B. durch rheumatische Zerstörung des Mittel- u. Rückfußes. In den meisten Fällen handelt es sich nur um einen Senkfuß.  

Podagra

Gichtanfall der Großzehe. Der Ausdruck kommt aus dem Griechischen und heißt Fußfalle, als wäre der Fuß in einem Fangeisen gefangen, so schmerzhaft ist diese Attacke.   Rötung, Schwellung, Überwärmung (heiß), S c h m e r z und die Behinderung (eingeschränkte Funktion) sind die klassischen Zeichen einer Entzündung. Sogar der Druck der Bettdecke wird nicht ertragen, die Wärme schon gar nicht. Deswegen hängt der Fuß bei dem typischen Gichtanfall der Großzehe, der Podagra, raus aus dem Bett. Keiner darf den Zeh anfassen.  Und so sieht das Röntgenbild aus:   Die hellen ballonartigen Verdickungen am End- und Grundgelenk sind Ablagerungen von Gichtkristallen, sog. Tophus bzw. Tophi. Diese können die Gelenke völlig zer [...] Vollen Artikel anzeigen

Polyarthritis

Die gleichzeitige Entzündung mehrere Gelenke (Poly = viel).

Polyarthrose

Mehrere, viele Gelenke sind durch Verschleiß, der → Arthrose deformiert. Meistens sind damit die Fingergelenke gemeint, die →. Fingerpolyarthrose.

Polymyalgia rheumatica / Polymyalgie/ PMR

Es handelt sich um eine häufig hochentzündliche Erkrankung (CRP ist besonders hoch, d..h. > 1,...> 6,...o.ä.) der Muskulatur des Schulter- oder Beckengürtels, häufig durch eine Entzündung der Gefäße, Vasculitis, häufig mit Entzündung der Schläfenarterie, Arteriitis temporalis, vorkommend. Die Ursache ist ungewiß, eine Virusinfektion wird angenommen, aber ist bisher nicht bewiesen. Der Krankheitsbeginn entwickelt sich von Tagen bis zu 2 Wochen, plötzlich mit heftigen Schmerzen, Fieber und allgemeinen Krankheitszeichen wie Abgeschlagenheit, Gewichtsabnahme. Die gezielte Anamnese ist, wie bei den meisten rheumatischen Krankheiten, „schon die halbe Miete“: Wenn der Patient morgens vor Schme [...] Vollen Artikel anzeigen

Polymyositis/Dermatomyositis

Es ist eine generalisierte entzündliche Erkrankung der quergestreiften Muskulatur. Bei der Dermatomyositis ist auch die Haut mit betroffen. Siehe unter Dermatomyositis)  

PONV Übelkeit,Erbrechen

postoperative nausea and vomiting (englisch), Übelkeit und Erbrechen nach Operationen, postoperativ. PONV führt bei den betroffenen Patienten zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Befindlichkeit und ist damit vor allem subjektiv ein grosses Problem. Ernsthafte medizinische Probleme sind selten, siehe auch unter Übelkeit nach Operationen!.

Prebiotika

Prebiotika sind unverdauliche Stoffe, die Bifidobakterienund auch andere Mikroorganismen in ihrem Wachstum im Darm fördern und dadurch positive gesundheitliche Wirkungen erzielen. Enthalten in schwer- bzw. nichtverdaulichen Nahrungsfasern von Pflanzen, siehe Suchfunktion.

Probiotika

Probiotika ( griechisch: pro bios = für das Leben) sind definierte lebende Mikroorganisman, die in ausreichender Menge in aktiver Form in den Darm gelangen und hierbei positive gesundheitliche Wirkungen erzielen, siehe auch im Suchfeld..

Prostatakrebs grüner Tee

Prostatakarzinom: Grüner Tee senkt PSA Jetzt gibt es erste Studien, welche die Wirkung von grünem Tee bei Prostatakarzinom belegen. Grüner Tee ist reich an Polyphenolen, den sog. Epigallocatechinen (EGCG). In den Studien wurde dieser Bio-Wirkstoff als Extrakt in einer Kapsel gegeben. Noch gibt es diese Kapseln nicht auf dem Markt. Und wir müssen uns mit dem Tee zufrieden geben, allerdings sollte dieser dann auch richtig gebrüht werden.→ grüner Tee, Zubereitung Übrigens, der Tee wirkt wesentlich besser als Kapseln. Es lohnt sich, den guten grünen Tee aus Japan zu nehmen, aus einer Gegend ohne Belastung, ohne Strahleneinwirkung. Trinken Sie ihn ohne Skepsis, vertrauen Sie auf die gute Wirkung. Laßt uns etwas zur Vorsorge tun!