Lexikon

O
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich Lexikon die mit O beginnen!

O-Bein

Gibt es schon bei Säuglingen, meistens geringen Grades. Bei Kleinkindern und Jugendlichen „wächst es sich meist wieder zurecht“. Ausgeprägte O-Beine im Wachstumsalter, mehr als 10 cm Abstand zwischen den Kniegelenken, kann auch durch die Rachitis auftreten. O-Beine im Erwachsenenalter sind meistens Ausdruck einer Arthrose der Kniegelenke. Bei O-Bein-Deformierung und deren Behandlung, als klassische orthopädische Krankheit, ist die breite therapeutische Erfahrung des Orthopäden gefragt.

Ochronose

Auch Alkaptonurie genannt, eine besondere angeborene Stoffwechselerkrankung mit Ablagerung von einem braun bis schwarzem Farbstoff (aus dem Abbau des roten Blutfarbstoffes, dem Hämoglobin) im Knorpel und Bandscheibengewebe. Es treten typische Verschleißerscheinungen, degenerative Veränderungen, insbesondere in Knie-, Hüft- u. Schultergelenken auf, ochronotische Arthropathie. Auch der Ohrknorpel, die Bindehaut in den Augen, der Urin kann sich dunkel verfärben. Typische Veränderungen im Röntgenbild der Wirbelsäule sind manchmal der erste Verdacht auf diese Krankheit. Der operierende Rheumatologe kennt diese Krankheit durch typische Veränderungen der Synovialis des Kniegelenkes.

Omarthritis

Entzündung des Schultergelenkes.  

Omarthrose

Arthrose des Schultergelenkes.  

Orthese

Apparatur, technische Vorrichtung, ein Gelenk oder die Wirbelsäule zu stützen.

Ossifikation

Verknöcherung, z.B. von Muskelgewebe. Tritt zum Glück selten, z.B. nach Hüftgelenksoperationen auf, auch nach Unfällen, Schädel-Hirn-Traumen. Dann kann eine ausgeprägte Verknöcherung um die Gelenke eine völlige Versteifung herbeiführen.  

Ostealgie

Knochenschmerz.  

Osteochondrosis

Verschleißende, degenerative Veränderungen von Knorpel- u. Knochengewebe, z.B. zwischen den Wirbelkörpern, als O. intervertebralis bezeichnet, mit Hinweis auf Bandscheibenschäden. Siehe auch Osteochondrosis dissecans

Osteochondrosis intevertebralis

Höhenminderung des Zwischenwirbelraumes

Osteogenesis imperfecta

Auch Osteopsathyrosis genannt, eine mangelhafte Knochenbildung. Kann auch angeboren vorkommen als maligne Verlaufsform der sog. O.i. congenita. → Knochenbrüchigkeit → Glasknochen