Lexikon

M
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich Lexikon die mit M beginnen!

Meniscusruptur Meniscusriß

Ruptur = Riß Der Meniscus hat die Form einer Mondsichel oder ist vergleichbar mit einer Apfelsinenscheibe. So gibt es viele verschiedene Formen eines Risses: Längsriß, dann ist der Meniscus z.B. von seinem festen Ansatz, der Basis abgerissen. Er kann einen kleinen Einriß, quer oder schräg haben. Der Meniscus kann längs eingerissen und der innere Teil sich wie ein Korbhenkel teilweise ablösen, der Korbhenkelriß. Er kann teilweise abgerissen sein und sich in das Gelenk einschlagen, das Gelenk blockieren. Er kann auch an seinem dünnen Rand wie Teppichfransen zerfasert sein. Es wird auch von einer Meniscusläsion gesprochen. Das ist die Verletzung, also der Riß, oft auf degenerativer Basis also als Verschleißver [...] Vollen Artikel anzeigen

Meralgia paraesthetica

Die Außenfläche des Oberschenkels wird von einem kleinen Gefühlsnerv (Nervus cutaneus femoris lateralis) versorgt, der auf seinem Weg zum Rückenmark eine Engstelle im Bereich der Leiste (Leistenband) passieren muß. Dort kann es unter bestimmten Umständen (z.B. Schwangerschaft ) zu einer Druckschädigung des Nerven kommen. Diese äußert sich oft in Schmerzen, Kribbeln und einem pelzigen Gefühl im "Versorgungsgebiet" des Nerven, der Außenfläche des Oberschenkels. Häufiger sind Männer, Sportler betroffen.  

Metalcaptase

Das ist ein sogenanntes Basistherapeuticum, das vor einigen Jahren noch häufig zur Behandlung der Das ist ein sogenanntes Basistherapeuticum, das vor einigen Jahren noch häufig zur Behandlung derPolyarthritis eingesetzt wurde. Jetzt gilt dieses Medikament höchstens noch als „3. Wahl“.

Metastase

Tochtergeschwulst

Metatarsalgie

Das ist der Schmerz des Mittelfußes. Bei Abflachung des Längs- u. Quergewölbes des Fußes, dem Senk-Spreiz-Fuß, können die Nerven zwischen dem Knochen gereizt werden und dann sich spindelförmig verdicken. Es kommt zu anfallsartigen Schmerzen in der Fußsohle beim Auftreten, auch Morton-Syndrom genannt.  

Meteorismus / Blähbauch / Blähsucht

Übermäßige Ansammlung von Gas im Bauchraum, vorwiegend im Dickdarm und im Magen.

Methotrexat

Dieses Medikament ist das häufigste Basistherapeuticum in der Behandlung entzündlich – rheumatischer Erkrankungen. In den letzten 10 Jahren werden bis zu 70 – 80% der Rheumakranken mit diesem Medikament behandelt. Obwohl die Forschung in den letzten Jahren noch neuere Medikamente entwickelt hat, wird das MTX (Methotrexat), z.B. mit dem Handelsnahmen Lantarel, noch immer am häufigsten eingesetzt. Niemand muß Angst vor diesem Medikament haben, auch nicht beim Lesen des Waschzettels. Wenn alle Vorschriften vom Arzt und vom Patienten eingehalten werden, kann nichts passieren! Die Einhaltung dieser Vorschriften ist allerdings wichtig. Dazu gehört : 1. MTX darf nur 1 x in der Woche gegeben werden. 2. In den ersten Wochen [...] Vollen Artikel anzeigen

Microwellentherapie

Anwendung von hochfrequenten Wellen, die nur eine geringe Tiefenwirkung haben (etwa 2 cm).  

Mieder

Es ist eine maßgearbeitete, straff-elastische Bandage, die manchmal bei Rückenbeschwerden verordnet werden muß. Diese Bandage ist schnürbar bzw. mit Klettverschluß versehen. Ein einfaches Mieder wird selten verordnet, ein festeres, z.B.Überbrückungsmieder häufiger.  

Mineralstoffwechsel

Der Mineralstoffwechsel reguliert die Aufnahme, den Ein- und Umbau (Mineralisation) sowie die Ausscheidung der anorganischen Stoffe, von denen viele lebensnotwendig=essentiell für unseren Organismus sind wie Eisen, Jod, Zink, Selen, Calcium, Phosphor, Kalium, Magnesium, Kupfer, Mangnan, Fluor.