Lexikon

I
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich Lexikon die mit I beginnen!

Invalidität

Dauerhafte körperliche Behinderung, häufig in Prozent der Leistungsminderung ausgedrückt, auch MdE (Minderung der Erwerbsfähigkeit) oder GdB (Grad der Behinderung).

invasiv

Das Wort invasiv wird von dem lateinischen Verb invadere = angreifen, eindringen, abgeleitet. In der medizinischen Therapie und in der Diagnostik werden alle Maßnahmen, die in den Körper eindringen als invasiv bezeichnet, z.B. schon die Blutabnahme, jede Form einer Spritze, sogar der Abstrich aus der Nase ist ein invasiver Eingriff, natürlich jede Art einer Operation.            Siehe dazu minimalinvasive Operationsmethode.

Inzision

Einschneiden, Einschnitt.  

Iridozyklitis

Entzündung der Regenbogenhaut des Auges (Iris), die manchmal im Rahmen entzündlich rheumatischer Erkrankungen auftritt (z.B. Morbus Bechterew, chronische Polyarthritis bei Kindern). Eine Iridozyklitis kann aber auch unabhängig davon auftreten.  Die Behandlung erfolgt häufig mit Cortison.  

Ischämie

Minderdurchblutung von Gewebe, eines Organ. Gewollt bei Operationen, auch als Blutleere bezeichnet. Krankhaft z.B. der Verschluß einer Gefäßlichtung durch einen Thrombus, dann treten bis zu heftigste Schmerzen auf, z.B. am Bein.  

Ischiadicuslähmung

Teilweise oder komplette Lähmung des Nervus ischiadicus. Je nach der Lokalisation der Schädigung des Nerven, führt der Ausfall des Nerven zur Lähmung der zugehörigen Muskulatur.

Ischialgie

Schmerzen im Bereich des N. ischiadicus. Die Ischialgie kann mehrere Ursachen haben, z.B. den Bandscheibenvorfall im Bereich der unteren Wirbelsäule. Die inkomplette Ischialgie wird auch als ischialgieform bzw. Pseudoischialgie bezeichnet, wenn nur einzelne Nervenfasern gereizt werden bzw. die Fortleitung des Schmerzes über Muskelgruppen ins Bein ausstrahlen, z.B. bei der Erkrankung des Iliosacralgelenkes, dann als ausstrahlender Schmerz über den Musculus iliopsoas.  

Ischiasphänomen

Laseguezeichen.

Ischiasskoliose

Der Schmerz kann die Wirbelsäule zu einer Skoliose verbiegen.  

Ischiassyndrom

Auch häufig als Lumboischialgie bezeichnet, allerdings ein unschöner Ausdruck, weil hiermit undifferenzierte Schmerzen gemeint sind, deren Ursache nicht genau diagnostiziert wurden.