Lexikon

H
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich Lexikon die mit H beginnen!

Hüft-Lenden-Strecksteife

Bei einem Bandscheibenvorfall können sich die Muskeln des Hüftgelenkes und der Lendenwirbelsäule schmerzhaft verkrampfen. Hinweis auf einen Bandscheibenvorfalles bei Kindern.

Hüftbandage

Das angeborene Hüftleiden, die → Hüftdysplasie, muß schon im frühen Säuglingsalter behandelt werden. Manchmal reicht die Spreizhose aus, seltener eine spezielle Bandage, mit der versucht wird, den Hüftkopf tief in die Pfanne einzustellen, der Hoffmann-Daimler Bandage. Auch eine spezielle Operation ist schon mal notwendig, auch im Säuglingsalter, ohne Schaden für das kleine Wesen. Die frühe Behandlung, ob breit wickeln oder das Tragen einer Spreizhose oder sogar einer Spreizschiene, auch eine fachgerechte frühe Operation ist keine derartige Belastung wie das später sichtbare Hinken oder ein lebenslanges Hüftleiden. Auch im späteren, z.B. im Erwachsenenalter gibt es entsprechende Operationsverfahren. Dies [...] Vollen Artikel anzeigen

Hüftdysplasie

Die Dysplasie (Fehlgestaltung, Fehlbildung) ist eine häufige, angeborene Erkrankung des Hüftgelenkes und lässt sich schon bei dem Neugeborenen diagnostizieren. Diese sollte so früh wie möglich behandelt werden, → Hüftbandage.

Hüftgelenksersatz

Endoprothese, abgekürzt TEP = totale Endo-Prothese oder HVP= Hüft-Voll-Prothese genannt. KVP = Knie-Voll-Prothese. BHR=Birmingham-Hip-Resurfacing oder Prothese nach McMinn, das ist ein neuer Oberflächenersatz des Hüftgelenkes.   

Hüftkontraktur

Nicht selten kann das Hüftgelenk nicht vollständig nach hinten gestreckt werden, z.B. bei der Arthrose, dann wird von einer Beugekontraktur gesprochen. Alle Richtungen können kontrakt sein und dann zu einer typischen Gangstörung, auch zu einer Fehlstellung des Beckens mit Auswirkung auf die Statik der Wirbelsäule führen

Hüftkopfnekrose

Wenn Gewebe abstirbt, wird von einer Nekrose gesprochen. Die des Hüftgelenkes hat verschiedene Ursachen. Sie kann schon in der Jugend auftreten, Morbus Perthes, und häufiger im Erwachsenenalter, z.B. durch den Einfluß von Alkohol. Wenn der Taucher aus der Tiefe zu schnell an die Wasseroberfläche gelangt, kann eine Nekrose als sogenannte Taucherkrankheit auftreten.

Hüftluxation

Verrenkung des Hüftkopfes, angeboren: Selten als echte Luxation, zum Glück auch seltene sogenannte angeborene Luxation, wenn die Anlage vorhanden ist und sich die Verrenkung langsam entwickelt. Auch traumatisch durch einen Unfall kann sich das Hüftgelenk, dann mit starken Schmerzen verrenken. Wenn nicht schnell eine Einrenkung, z.B. in Kurznarkose erfolgt, kann durch Störung der Durchblutung eine Hüftkopfnekrose auftreten.

Hüftschnappen

Schnappendes Hüftgelenk: Ruckartiges Gleiten von Sehnengewebe (Tractus) über den großen Rollhügel. Das ist der seitlich am Hüftgelenk zu tastende Knochen. Dabei wird ein schnappendes Geräusch ausgelöst und kann durch Reizzustände (Bursitis) zu einer schmerzhaften Gehbehinderung führen.  

Hüftschnupfen

Plötzlich auftretende, meistens flüchtige Entzündung des Hüftgelenkes.