Lexikon

H
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich Lexikon die mit H beginnen!

Haglund Exostose

Das ist eine knöcherne Vorwölbung (sog.Exostose, keine echte E.) am oberen hinteren Rand der Ferse. Darüber kann sich z.B. durch Schuhdruck ein entzündlicher Schleimbeutel, eine Bursitis bilden, die auf Druck stark schmerzhaft ist. Durch eine Schuhzurichtung mit weicher Polsterung oder auch nur durch Tragen größerer Schuhe kann eine Behandlung versucht werden. Nächtliche Salbenpackungen, auch abschwellende Medikamente (Antirheumatika), mal eine Injektion können lindern. Bei hartnäckigen Schmerzrezidiven bleibt die operative Entfernung der Exostose und der Bursitis. Und da auch die erhöhte Harnsäure eine Ursache der Entzündung sein kann, sollte der Harnsäurespiegel im Blut überprüft und kritisch behandelt werden. 

Hallux

Großzehe, besteht nur aus 2 Gelenken – im Gegensatz zu den Kleinzehen, die jeweils 3 Gelenke haben.  

Hallux malleolus

Hammerzehenstellung der Großzehe.

Hallux rigidus

Versteifung des Großzehengrundgelenkes, häufig schmerzhafte Arthrose, die immer hinweisend auf eine chronische Gichterkrankung ist.  

Hallux valgus

Die Fehlstellung der Großzehe nach außen zum Fußaußenrand. Eine geringe Valgusstellung ist physiologisch, normal 10 – 30°. Über diesen Winkel hinaus führt diese Fehlstellung meistens zu Beschwerden durch die sogenannte Ballenbildung: An der inneren (medialen) Seite springt das Grundgelenkköpfchen vor und bildet durch den dauernden Schuhdruck häufig entzündliche Veränderungen, einen schmerzhafter Schleimbeutel, Bursitis. Wie kommt es zu dieser Fehlstellung der Großzehe? Behandlung: Konservative Maßnahmen können im Anfangsstadium noch helfen: Zuerst muß an gut sitzendes Schuhwerk gedacht werden, mit ausreichendem Platz für die Zehen. Häufiges Barfußlaufen, um die Fußmuskeln zu kräftigen, gelegentlich Einlagen zur Ab [...] Vollen Artikel anzeigen

Hallux valgus Nachtschiene

Hebelschiene aus gepolstertem Metallbügel mit Lederlasche zur Stellungskorrektur. 

Halskrawatte

Vorwiegend bei akuten Schmerzen der Halswirbelsäule, z.B. nach Unfällen, muß der Hals ruhig gestellt werden, von den Orthopäden häufig durch einen wärmenden Watteverband, einfacher durch eine fertige Krawatte, nach schweren Unfällen auch durch eine Gipskrawatte.

Halsrippe

Die 1. Rippe hat im allgemeinen ihren Ursprung am 1. Brustwirbelkörper. Selten gibt es eine zusätzliche Rippe, die schon am 6. oder 7. Wirbelkörper der Halswirbelsäule entspringt.

Halswirbelsäule

Besteht aus 7 Wirbeln, der 1. Wirbelkörper ist der Atlas, „der Riese, der den Globus trägt“, dann kommt der 2., Axis und 5 weitere Wirbel. Der Übergang zur Brustwirbelsäule wird von dem Manualtherapeuten (Chiropraktiker) cervico-thorakaler Übergang genannt.

Halswirbelsäulen-Syndrom

Auch Cervikal-Syndrom genannt – Beschwerden, die von der Halswirbelsäule ausgehen. Weil es für jeden Abschnitt typische Symptome gibt, wird das HWS-Syndrom auch in das obere, mittlere und untere Syndrom eingeteilt.