Lexikon

G
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich Lexikon die mit G beginnen!

Gelenkpfanne

Jedes Gelenk besteht aus Gelenkflächen, bei einem Kugelgelenk aus einem kugelförmigen Kopf u. einer entsprechend geformten Gelenkpfanne.

Gelenkplastik, auch Arthroplastik

Das Wort Plastik bedeutet nicht, dass etwas Künstliches  eingesetzt wird. Mit dem Wort Gelenkplastik ist die Neuformung des Gelenkes gemeint: Zerstörte Gelenkflächen werden abgetragen und mit Instrumenten neu geformt, dabei werden die Gelenkflächen auch häufig mit umgebendem Gewebe, z.B. der Gelenkkapsel übernäht.

Gelenkprothese

Auch Endoprothese genannt. Dabei wird das Gelenk teilweise oder vollständig, total, durch ein Kunstgelenk ersetzt. Die Endoprothetik hat bereits eine lange Geschichte. Es werden immer neue Modelle entwickelt. Die jahrzehntelange Erfahrung hat erwiesen, daß: je mehr das Kunstgelenk dem normalen gesunden Gelenk nachgebildet wird, desto besser wird es „vom Körper angenommen“, desto bessere Ergebnisse werden erzielt.

Gelenkpunktion

Bei Entzündungen, auch bei Arthrose im aktivierten Stadium wird mehr Gelenkflüssigkeit gebildet als normal vorhanden. Das Gelenk schwillt an und der Arzt kann den Erguß tasten. Jeder Erguß schadet dem Gelenk, weil er den gesunden Strukturen, dem Knorpel und Knochen lebenswichtige Nährstoffe, vor allem Sauerstoff und Glucose entzieht. Deswegen sollte nach Möglichkeit jeder Erguß punktiert werden. Eine Punktion muß nicht weh tun! In den meisten Fällen ist es wirklich nur ein kleiner „Pieks“, Aufregungen und Angst müssen nicht sein, sind umsonst. Steriles Vorgehen ist wichtig, ebenso die ruhige Palpation, d.h. Abtasten des Gelenkes, des Gelenkspaltes, der Kniescheibe und was dem Arzt so wichtig ist. [...] Vollen Artikel anzeigen

Gelenkschutz

Rheumatisch entzündete Gelenke sind nicht mehr so belastbar wie gesunde Gelenke. Deshalb ist es wichtig, Überbelastungen dieser Gelenke zu vermeiden. Diesem Ziel dienen die Regeln des Gelenkschutzes. So sollte eine Tasse nie nur mit einer Hand, sondern mit beiden Händen angefasst werden. Über den Gelenkschutz informiert der Ergotherapeut (sog. Gelenkschutzunterweisung). Der beste Gelenkschutz ist eine kräftige Muskulatur. Wer Vorsorge betreiben will bzw. nach einer Operation wieder Sport treiben will, trainiert seine Muskulatur. Warum konnte der Abfahrtsläufer Wasmeier 1985 10 Tage nach seiner Meniscusoperation sonst Weltmeister werden?

Gesichtsskoliose

Die Gesichtshälften sind asymmetrisch. Die kranke Seite ist kürzer und breiter, z.B bei angeborenem Schiefhals.  

Gewicht abnehmen im Schlaf

Schlafend abnehmen. Das wäre ein Traum! In Wirklichkeit können wir unser Gewicht im Schlaf reduzieren. Wie funktioniert das? Abends, bitte sehr, keine Kohlenhydrate zu sich nehmen, das ist des Rätsels Lösung. Wieso? Nachts hält sich der Körper warm, nicht nur durch die Decke, sondern durch Verbrennung. Wenn er aber abends keine Kohlenhydrate bekommt, muß er zur Produktion von Wärme Fette verbrennen, d.h. die Bauchfette werden verbrannt. Welche Kohlenhydrate sind gemeint? Brot, Kartoffeln,  Kekse, Naschies, Alkohol; nur abends. Und was darf gegessen werden?   Eiweiß Dazu wird ein Buch empfohlen: "Ich bin dann mal schlank," von Patric Heizmann

Gibbus

auch Spitzbuckel genannt. Das ist eine starke, manchmal spitzwinklige Ausbiegung der Brustwirbelsäule nach hinten, die in dieser Art früher als Folge der Tuberkulose in einem Wirbelkörper auftreten konnte. Die Bezeichnung `Gibbus` ohne TBC als Ursache ist also falsch.  

Gicht

  Gelenkerkrankung durch erhöhte Harnsäure. Harnsäure ist ein natürliches Stoffwechselprodukt und entsteht vermehrt bei der Aufnahme bestimmter Nahrungsmittel, z.B. Fleisch. Unter bestimmten Bedingungen kann es zu einem vermehrten Anfall von Harnsäure im Stoffwechsel kommen oder auch zu einer verminderten Ausscheidung über die Niere. Dann steigt der Harnsäurespiegel im Blut an und Harnsäurekristalle können entstehen (ausfallen). Gichtkristalle ähneln spitzen Nadeln, im Gegensatz zur Pseudogicht, den sog. Pyrophosphatkristallen, die plump sind.    Ein häufiger Ort, wo dies geschieht, sind die Gelenke. Diese antworten darauf oft mit einer heftigen, sehr schmerzhaften Entzündung (Gicht-Anfall). Wiederholen sich diese [...] Vollen Artikel anzeigen

Ginkgo gegen Arterienverkalkung

Ginkgo-biloba-Extrakt wirkt gegen Arterienverkalkung. Ginkgo-biloba wird traditionell in der chinesischen Medizin bei zahlreichen Erkrankungen wie Asthma, Hautproblemen, Magenleiden und Unruhezuständen als Heiltee oder Wundpflaster verwendet. Viele Patienten verwenden außerdem Ginkgo, um ihre Konzentrationsfähigkeit zu steigern oder das Gedächtnis zu verbessern, siehe dazu unter dem Thema Demenz! Wissenschaftler untersuchten Patienten nach einer Bypass-Operation am Herzen. In der Nachbehandlung nahmen diese blutdrucksenkende Arzneimittel und Acetylsalicylsäure zur Gerinnungshemmung ein. Üblicherweise erhalten frisch Operierte außerdem Cholesterinsenker, sog. Statine, um das Rückfallrisiko zu v [...] Vollen Artikel anzeigen