Lexikon

E
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich Lexikon die mit E beginnen!

E.N.A = ENA, nukleäre Antikörper

extrahierbare nukleäre Antikörper. Dies ist eine Untergruppe der Antikörper gegen Zellkernbestandteile (antinukleäre Antikörper - ANA), die bei der Diagnose bestimmter Autoimmunerkrankungen von Bedeutung sind.

Elektrotherapie

Die Elektrotherapie nutzt die Wirkung elektrischer Ströme zur Behandlung verschiedener Krankheitserscheinungen (Symptome). Je nach Art des angewandten Stromes (Gleichstrom, Niederfrequenz, Mittelfrequenz, Hochfrequenz) und Art der Anwendung (z.B. Stangerbad, Iontophorese) können dabei verschiedene Wirkungen erzielt werden. So kann man die Elektrotherapie zur Schmerzlinderung, zur Behandlung von Nerven- und Muskelschäden (Lähmungen) und als Wärmebehandlung einsetzen.  

Elimination

Elimination bedeutet Entfernung, Beseitigung, Trennung, Sieg über einen Gegner im Sport, Ausschluß, Aussonderung.

Endoprothese

künstliches Gelenk. Am häufigsten sind Hüftgelenks-Endoprothesen (Total-Endo-Prothese = TEP oder Hüft-Voll-Prothese = HVP genannt) sowie Kniegelenksprothesen (Knie-Voll-Prothese = KVP). BHR=Birmingham-Hip-Resurfacing, sog. Oberflächenersatz des Hüftgelenkes, McMinn

Endothel

Die innerste Wandschicht von Lymph – und Blutgefäßen. Sie besteht aus einer einzelligen Lage von Endothelzellen), die zum Gefäßlumen hin gerichtet sind. Sie haben eine Schutzfunktion, die unseren Gesundheitszustand bestimmt. Funktionsstörung bedeutet Krankheit, welche? Siehe unter Funktionsstörung von Endothelzellen, Herpes, Rheuma Ursache, endotheliale Dysfunktion.

Endotheliale Dysfunktion

Endotheliale Dysfunktion, Funktionsstörung der Endothelzellen, → Endothelzellen Befinden sich Gifte (→ Noxen) im Blut, so kann sich die Zylinderform der Endothelzellen verändern. Die Zellen werden rund. Es treten Lücken zwischen den Zellen auf, und das Serum kann durch diese Lücken in das umliegende Gewebe hindurchfließen. Es entsteht eine Gewebsschwellung. Diese Schwellung ist das 1. Symptom einer rheumatischen Entzündung. → Entstehungsursache von Rheuma, Rheuma Ursache → Herpes, was hat Herpes mit Rheuma zu tun?

Endothelzellen

Die einzellige Lage der Gefäßinnenschicht. Die zylinderförmigen Zellen dichten den Hohlraum der Gefäße zum Gewebe hin ab, so daß kein Blut ins Gewebe austreten kann.

Endoxan

Cyclophosphamid , ein Medikament, das zur Behandlung von Tumoren eingesetzt wird. Wegen seiner hemmenden Wirkung auf die körpereigene Abwehr (Immunsystem) wird  es in manchen Fällen auch zur Behandlung von Erkrankungen eingesetzt, die durch eine fehlgeleitete Abwehrreaktion des Körpers gegen körpereigene Gewebe (sog. Autoimmunerkrankungen) gekennzeichnet sind, insbesondere dann, wenn solche Erkrankungen einen sehr stürmischen oder lebensbedrohenden Verlauf haben (z.B. Versagen der Niere bei Lupus erythematodes).  

Energy drinks, Todesfälle

Energy drinks, auf Neu-Deutsch Energie Getränke, enthalten Coffein; aber nicht so viel wie in einer Tasse Kaffee sondern ein Vielfaches. Sogenannte Energy Drinks, die auch in Deutschland steigenden Zuspruch finden, sollten nach Ansicht eines US-Experten wegen des hohen Koffeingehaltes Warnhinweise auf gesundheitliche Risiken tragen. Plötzliche Todesfälle sind beschrieben worden.

Engpaßsyndrom Engpaß-Syndrom

Engpaßsyndrom, Engpaß(ss)-Syndrom Schmerzen werden unter "normalen Umständen" über Schmerzfühler in der Haut wahrgenommen. Diese Schmerzfühler (Rezeptoren) stehen über Nerven mit dem Rückenmark in Verbindung. Sie leiten die Schmerzreize zum Rückenmark. Vom Rückenmark werden die Schmerzreize dann zum Gehirn weitergeleitet. Dort findet die bewußte Schmerzwahrnehmung statt. Wenn einzelne Nerven an Armen oder Beinen verletzt werden oder ein Druck auf sie ausgeübt wird, dann reagiert der Körper so, als würden alle zu diesem Nerven gehörigen Schmerzfühler Schmerzen wahrnehmen. Der Schmerz wird häufig nicht an der Stelle der Verletzung wahrgenommen, sondern da wo die Schmerzfühler lok [...] Vollen Artikel anzeigen