Lexikon

C
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich Lexikon die mit C beginnen!

C-reaktives Protein

CRP. Das CRP wird im Blut gemessen. Es wird bei Entzündungen in steigender Konzentration im Blut nachgewiesen. Es erlaubt ähnlich wie die Blutsenkung die Diagnose und Verlauf einer Entzündung.  

Calcanaeus

Sogenanntes Fersenbein. Am hinteren Ende setzt die Achillessehne an. Unter der Ferse bildet sich gelegentlich ein sogenannter Fersensporn, der starke Schmerzen verursachen kann. Wie wird der Fersensporn behandelt?

Calcinosis

Ablagerung von Calcium bzw. Calciumsalzen in Geweben, z.B. an der Schulter oder in der Bandscheibe, manchmal auch an mehreren Gelenken als generalisierte Calcinosis.  

Calcitonin

Das ist ein Hormon, das  in der Schilddrüse gebildet wird. Es ist ein Gegenspieler (Antagonist) zu dem Parathormon, das durch die Nebenschilddrüse entsteht. Beide Hormone regulieren den Calciumstoffwechsel. Calcitonin kann auch künstlich hergestellt werden und wird in der Behandlung der Osteoporose eingesetzt, vorwiegend als schmerzlinderndes Medikament.  

Callus

Unter Callus verstehen wir einen neu gebildeten Knochen bei Knochenbrüchen (Frakturen). Dadurch wird der gebrochene Knochen überbrückt und wieder fest. Es kann sich auch zuviel Callus, überschießend, bilden u. dann zu einer Bewegungseinschränkung führen, z.B. bei Brüchen zwischen der Elle und Speiche.  

Canalis Kanal

Anatomischer Begriff. In einem Knochenkanal können z.B. Sehnen laufen, im sog. Spinalkanal der Nerv und wenn der Kanal zu eng wird, dann kann z.B. der Ischiasnerv eingeengt werden und starke Schmerzen verursachen. Was ist zu tun?  

Capsula Kapsel

Damit ist die Gelenkkapsel gemeint, diese besteht aus mehreren Schichten: Ein derbes äußeres Blatt und eine dünne innere Schicht, die sogenannte Synovialis, welche die Gelenkflüssigkeit bildet.  

Caput

Kopf oder Haupt genannt. 1. Unser Schädel, 2. Gelenkkopf. Es ist das kopfförmige Gelenkende eines Knochens.  

Carpus

Handwurzel. Diese besteht aus 8 gelenkig verbundenen kleinen Knöchelchen, die  in ihrer Form schwierig zu unterscheiden sind. Schon immer versuchten Studenten sich die Namen und Lage der einzelnen Knöchelchen durch kleine Merkverse einzuprägen. Diese Verse gehören zwar nicht zu den bedeutendsten Werken der deutschen Dichtkunst, erfüllten aber ihren mnemotechnischen Zweck (Mneome = Gedächtnis, Erinnerungsvermögen). So gab es zur Anordnung der Handwurzelknochen das folgende Verslein: Es fährt der Kahn beim Mondenschein dreieckig um das Erbsenbein, vieleckig groß, vieleckig klein, am Kopf muß stets ein Haken sein. Auf der Innenseite läuft der dicke mittlere Nerv (Nervus medianus) inmitten vieler Sehnen. Wenn diese Sehnen entzünd [...] Vollen Artikel anzeigen

Cartilago

Knorpel