Lexikon

B
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich Lexikon die mit B beginnen!

B.-T.-B. Kreuzbandplastik

bone-to-bone Plastik. Übliches Verfahren als Ersatz des vorderen Kreuzbandes.

Baastrup Syndrom

Wenn sich zwei Dornfortsätze an der Lendenwirbelsäule bei einem sog. Hohlkreuz  (Hyperlordose) berühren, dann können Beschwerden ausgelöst werden, wie: örtlicher Druckschmerz, Kreuzschmerzen, Bewegungseinschränkung der Wirbelsäule. Auch als „kissing spines“ bezeichnet: „Stachel, die sich küssen“.

Bajonettfinger

Fehlhaltung der dreigliedrigen Finger i.S. einer Überstreckung im Mittelgelenk u. Beugung im Endgelenk, meist als Schwanenhalsdeformierung benannt. Auch am Handgelenk gibt es eine typische Deformierung durch Rheuma, die als Bajonettform bezeichnet wird.

Baker-Zyste

Wie so viele Ausdrücke und Namen in der Medizin, wird die Kniekehlen-Zyste nach dem Chirurgen Baker benannt. Unter Zyste wird eine Aussackung oder Ausstülpung bezeichnet, die sich nach einem Ventilmechanismus mit Flüssigkeit aus dem Kniegelenk füllt, manchmal schmerzt, auch sehr groß sein kann ( bis in die Wade = Wadenzyste ), so daß sie operativ entfernt werden muß - keine schwierige OP! Sie brauchen keine Angst davor zu haben

Bakterien, Gefahr für die Menschheit?

Das weltweite Auftreten von Antibiotika-Resistenzen gehört nach Einschätzung der WHO zu den größten Gefahren für die menschliche Gesundheit. Schätzungen gehen jährlich von rund 25.000 Patienten allein innerhalb der EU aus, die an den Folgen einer Infektion mit Antibiotika-resistenten Bakterien sterben.     (Lit: DocCheck News) → Resistenz von Bakterien, Ursachen → Bakterienresistenz, primär, sekundär

Ballen

Wenn die Großzehe schief, d.h. zum kleinen Zeh fehlgestellt ist, dann bildet sich ein sogenannter Ballen. Der Mediziner spricht von einer sogenannten Exostose. Auch der Daumen hat einen Ballen,  Tenar genannt.  

Ballen-Hohl-Fuß

Wenn das Längsgewölbe des Fußes stärker als üblicherweise gewölbt ist, wird von einem Hohlfuß gesprochen. Dann können sich die Zehen nach oben wölben, insbesondere der Großzeh und sein Ballen kann dann besonders markant zur Sohle hin vorgewölbt sein, als Großzehballen.  

Balneotherapie

Eine Form der Physiotherapie, z.B. mit Wasser als Hydrotherapie, durch Luft = Klimatherapie, durch Heilquellen als Balneotherapie.  

Bambusstabwirbelsäule

Bei dem „Wirbelsäulenrheuma“, dem Morbus Bechterew, lagert sich Kalk an den Bändern und Bandscheiben zwischen den Wirbelkörpern ab. Es kommt regelrecht zu einer Verknöcherung, die so ausgeprägt sein kann, daß diese Verformung im Röntgenbild wie ein Bambusstab aussieht und dann auch so bezeichnet wird. → Pseudo-Bambusstab

Bandscheibe

Auch Discus intervertrebralis genannt, das ist die knorpelige Verbindung zwischen zwei Wirbelkörpern, der aus einem äußeren festen Ring, dem sogenanntem Anulus fibrosus = Faserring besteht und aus einem weichen Kern mit gallertartiger Substanz, Nucleus pulposus.