F.A.Q.

D
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich F.A.Q. die mit D beginnen!

Dünger für den Krebs

Dünger für den Krebs: 1. Raffinierter Zucker. 2. Fette, gehärtete Fette und mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Omega-6-Fettsäuren) 3. Fleisch. --------------- -      Nikotin -      Übergewicht -      Bewegungsmangel. Siehe auch den Artikel über Krebsförderung und den Artikel Krebsangst !

Diagnostik Bruchheilung verzögert

Vor der Behandlung einer verzögerten Frakturheilung  steht die Anamnese zu Fragen der Immunabwehr (häufige Infekte, Knochen-brüche, Nikotin, Alkohol). Wichtig sind der Allgemeinzustand des Patienten, Fragen nach Grunderkrankungen und Medikamente. Untersuchung: -klinisch:   Besteht eine Durchblutungsstörung? Pulsmessung, Doppler-Sonographie -Labor:      Besteht eine Entzündung? Blutuntersuchung mit CRP und Vitamin D Spiegel -Röntgen: Konventionelle Röntgenaufnahmen in zwei Ebenen Ggfls. Spezialaufnahmen ( Schichtaufnahmen etc. ) Computertomographie ( CT ) Kernspintomographie ( MRT ) ( Knochenszintigramm und Knochendichtemessung = Osteodensitometrie )

Durchfall / Hausmittel

Cola und Salzstangen sind ein beliebtes Hausmittel, besonders für Kinder, um sie  wieder zum Essen zu motivieren. Es hat aber einen Nachteil:  Kinder können nicht aufhören mit der süßen Cola und dem Salzigen – Stangen oder Chips. Dann aber entsteht durch zu viel Zucker in der Cola und zu viel Natrium in den Salzstangen die Gefahr, Durchfälle wieder zu verstärken. Die Kohlensäure aus der Cola sollte auf jeden Fall vorher heraus-geschüttelt werden, weil diese sonst den strapazierten Darm erneut zu Blähungen reizt. Bei stärkerem Flüssigkeits- und Verlust der Elektrolyte sind Elektrolytgetränke besser. Und bitte besonders bei Kindern und älteren Menschen schneller den Hausarzt aufsuchen.