F.A.Q.

A
Hier finden Sie alle Artikel im Bereich F.A.Q. die mit A beginnen!

Abnehmen, wie?

Gewichtsreduktion durch die  LOGI-Methode ist möglich und zwar sehr gut. Diese Methode - siehe auch → LOGI und → Thema des Monats - beruht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und ist weltweit erprobt. Gesund abnehmen, das ist des Rätsels Lösung. Viel Freude dabei! Es funktioniert. Sie fühlen sich besser und können Luftsprünge vor Freude machen. Packen Sie es an! Nachts abnehmen funktioniert sogar noch besser: → Gewicht abnehmen im Schlaf

Acrylamid

Wie wirkt Acrylamid ? Acrylamid ist eingestuft als krebserzeugend, erbgutverändernd, giftig - neurotoxisch (Gehirnschädigend), reizend, sensibilisierend und fortpflanzungsgefährdend.

Akroosteolyse

Was ist eine Akroosteolyse? Akro, Acro = Spitze, dieses Wortteil kommt aus dem Griechischen und bedeutet Spitze. Im medizinischen Sinne heißt es das Ende eines Körperteil, z.B. die Spitze eines Finger, Nase, Zeh. Wir sprechen dann von Akre oder Akren mit der gleichen Bedeutung, das entfernte - distale - Teil des Finger oder Nase, Fingerakre. Und Lyse bedeutet Lösung, Auflösung, z.B. von Bakterien = Bakteriolyse. Auch Zellen in unserem Körper können sich auflösen z.B.Zellen des Blutes = Hämolyse. Akroosteolyse bedeutet entsprechend Auflösen der Akren, z.B. von Fingerspitzen, Knochenschwund. Bei welchen Krankheiten kann diese Lyse auftreten? Bei Lepra und anderen Infekten, auch bei Rheuma, z.B. bei der mutilie [...] Vollen Artikel anzeigen

Anabolika Kraftmeier

Muskelberge durch Anabolika. In Fitnessstudien werden mehr und mehr Dopingmittel genommen. 22% der Männer und 8% der Frauen in 58 Studios gaben an, anabole Substanzen zu nehmen. Was sind die Folgen: Übermäßiges Schwitzen, Hautrisse, Akne,und was noch viel wichtiger ist: Potenzschwäche, verminderte Spermienproduktion. Eine Herzmuskelschwäche kann auftreten und zu einem plötzlichen Herzversagen führen. Das war`s denn, würde man sagen. Sind das die Muskelbäuche wert?

Angst, Krebs?

Angst vor Krebs? Ist nicht begründet. Es sei denn: Sie sind alt, d.h. über 80 Jahre, sind zu dick, treiben keinen Sport, rauchen, trinken regelmäßig Alkohol und ernähren sich nicht nach gesunden Regeln. Siehe dazu Krebswahrscheinlichkeit oder Risikofaktoren.

Anti-Aging

Der Begriff Anti-Aging bezeichnet Methoden, das Alter hinauszuzögern. Ob es den Menschen gelingen wird, im Durchschnitt 120 Jahre alt zu werden, ist noch sehr ungewiß. Dieses maximal erreichbare Lebensalter von 120 Jahren steht vorerst nur in den Papieren der Wissenschaftler, den Biogerontologen.

Antioxidantien die Elite-Truppe

Die Elite-Schutztruppe des Körpers Vitamine, Mineralien, Spurenelemente: Vitamin E , C, A,… Eisen, Magnesium, Kupfer,… Zink, Selen,…Q10, → OPC… Siehe auch → Freie Radikale, → Krebsangst, Vorsorge!

Arterienverkalkung Dieselabgase

Für und wider: Dieselabgase haben eine ähnlich starke schädliche Wirkung auf die Verkalkung von Arterien wie das schädliche LDL-Cholesterin.

Arthrose. Was können Sie tun?

Empfehlungen bei Arthrose Allgemeine Regeln 1. Gesunde Ernährung - wenig Fleisch, d. h., 1-2 x in der Woche - viel Obst, Früchte, Gemüse, Salate, Kräuter - viel Oele, insbesondere Olivenoel, Rapsoel zum Braten - viel Fisch, je mehr Fisch sie essen, desto gesunder bleiben Sie. 2. Regelmäßige, körperliche sportliche Aktivität - jeden Tag 30 Minuten in Sauerstoff schwitzen, also sich richtig anstrengen. 3. Übersäuerung vermeiden Damit ist die Übersäuerung im gesamten Körper, nicht nur im Magen- Darm-Trakt gemeint. Messung durch Farbstreifen im Urin, siehe unten! 4. Lokale Maßnahmen, z. B. bei der bestehenden Fingerpolyarthrose: a. Handbäder mit lauwarmem Wasser, z. B. mit Kamillo [...] Vollen Artikel anzeigen

Autoimmunerkrankung Infektionen

Autoimmunerkrankung durch zu wenig Infektionen? Die gegenwärtigen Vorstellungen über die Ursache (Pathogenese) von Autoimmunerkrankungen wie Diabetes und Rheuma werden nach neueren Erkenntnissen auf den Kopf gestellt. Nicht eine Überaktivität des Immunsystems durch mehrfache Infektionen sondern eine Unterbeschäftigung der Abwehrzellen führt zu Immunkrankheiten, weil die Abwehrzellen sich neue Ziele suchen. Sie greifen den eigenen Organismus an und können dadurch Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Lupus erythematodes oder eine Rheumatoide Arthritis auslösen. Einige Abwehrzellen suchen sich neue Angriffsziele indem Teile des eigenen Körpers zum Feind erklärt werden.Untersuchungen sind bisher an Mäusen ge [...] Vollen Artikel anzeigen